Klicken Sie hier um Fotos zu sehen


Mit Kunst bringt man Freude

Wikipedia bestimmt: Theater ist eine Art von Kunst wo ein Schauspieler oder eine Gruppe fur Zuschauer spielt. Unentbehrlich sind naturlich Leute die das Spektakl besichtigen wollen.

Unsere Mitglieder der Universitat des III Lebensalters die Freiwillig Arbeiten sind als Amateure Schauspieler in Theaterstucken beschaftigt - "Grune Gans" Autor Ildefons Gałczynski, Regie Prof. Daniel Kalinowski. Zwei Spektakle fur ausergewohnliches Publicum.



Unsere Verbindung mit Pensionsgasten eines sozialen Tageshauses und behinderter Jugend in Therapy Workshop in Slupsk dauert von Jahren.



Am 28 Januar 2011 waren wir mit einem Theaterstuck im sozialen Tageshaus fur altere Leute und am 2 Februar 2011 im Therapy Workshop fur behinderte Jugend. Immer liefern wir den Leuten, Theaterbesuchern viel Freude und Vergnugen, fur uns ist das grosse Genugtuung.



Gemeinsames Kochen - Polnische Pierogen

Am 15 Februar 2011 haben unsere Kolleginen Nelly Czupajlo, RenateMajerowicz und Danuta Wabia mit unseren befreundeten Behinderten Pierogen gemacht und gekocht. Dabei war wieder viel Freude. Unsere Freunde wollten das am besten machen. Jeder hat sich sehr bemuht. Viel Spass war bei der Arbeit.
Alle Zutaten haben die  Volontare mitgebracht. Pierogen waren mit Kraut und Piltzen oder Kase und Rosienen oder mit Spinat.
Alle schmeckten wunderbar und waren wieder eine grosse Genugtuung fur Uns dass die Jugend so grosse Freude damit hatte.





Geschenke für die Armen

Vor Weihnachten haben zwei Freiwillig Arbeitende - Wanda Drozd und Stanislawa Orlowska Lebensmittel fur arme Leute gesammelt. In grossen Geschaften haben die Einkaufer fur arme Leute geopfert: Mehl, Zucker, Grutze, Wurstwaren, Kase, Fett, Susigkeiten usw.

Diese Gaben waren durch eine Gesellschaft "Caritas" die bei der Kirche "MaksymilianKolbe" wirkt - den brauchenden Familien und Armen geschankt.



Gala der Freiwilligenarbeit

Am 10 Dezember 2010 hatten wir Teil genommen in einer Gala der Freiwilligenarbeit. Organisator - Regionales Zentrum des Volontares in Slupsk. Das war eine gute Gelegenheit zurBedankung fur Freiwillige Arbeit und so viel gute Hilfs-bereitschaft.



Wahrend der Gala hat unsere Kollegin Eleonora Sztainke ein Diplom erhalten zusammen mit unserer ganzen Gruppe der Volontare.





Weihnachtslieder - Konzerte


Vor und während Weihnachten singt man in Polen traditionell viele Weihnachtslieder bis zum 2 Februar. Man singt in den Kirchen, zu Hause und bei verschiedenen Gelegenheiten. 35 Volontäre haben viele Weihnachtslieder vorbereitet und in verschiedenen Kirchen gesungen um den Leuten die unbekannten Weihnachtslieder zu nähern.


6 Januar - Vormittags in der Kirche "Heilige Familie"
6 Januar - Nachmittags in der "Marienkirche" mit 4 anderen Choren
2 Februar in der Kirche des heiligen Joseph.





Freiwillige Arbeit fur Kinder von Weissrussland

Am 5 Januar 2011 waren Kinder von Weissrussland in unserer Universitat des III Lebensalters bei den Senioren diem freiwillige Arbeit fuhren. Uvbwernachtung hatten die Kinder in einer Kirchengemeinde Duninowo /Dorf in der Nahe von Slupsk/.

Das Treffen hat stattgefunden im Kulturzentrum in Slupsk. Unsere Volontare haben das Treffen mit den Kindern vorbereitet:

verschiedene gestrickte Sachen wie zB. Tucher

Bewirtung mit Kuchen /selbst gebacken

Einer von unseren freiwillig arbeitenden Mitgliedern hat Schokoladen gebracht. Jemand fragte - hast Du so viel Schokoladen gestolen? Nein antwortete Er: "Ich bezahle meine Schuld als Dankbarkeit - nach dem II Weltkrieg als Kind habe ich Teil genommen in einem Ferienaufenthalt in Schweden. Dort bekam ich Schokolade die schmeckte wunderbar wie nie spater.Bis heute habe ich das nicht vergessen...." sagte Er..

Alle Geschanke haben unsere freiwillig Arbeitende Senioren den Kindern gegeben. Dafur war schon getanzt und gesungen. Wir hatten viel Freude und Vergnugen alle zusammen.

Abteil der Literatur - Slupski Universitat des III Lebensalters im 200 Jahrigen Jubilaum Frideric Chopin


Das Jubilaum im Jahr 2010 ist beendet. Die Leute besonders in Dorfen waren dankbar fur dieWissenschaft uber Frideric Chopin /Leben und Kunst/ des grossen polnischen Komponist.



12 Personen Gruppe Volontare der Slupski Universitat des III Lebensalters /Abteil der Literatur/ hat ein Theaterstuck uber Frideric Chopin vorbereitet "Chopin kommt". Szenographi und Requisiten im Stiel des 19 ten Jahrhunderts.



Das Theaterstuck haben wir in 7 Gemeinden gezeigt. Das Vorhaben dauerte bis 6 Dezember in Dorfen im Region Slupsk.


In allen Dorfen interessierten sich Leute sehr mit dem Theaterstuck uber Chopin und hatten eine Moglichkeit viel uber Leben und Kunst unseres Komponist zu erfahren.

Man hat mit grosser Interesse zugehort - das war ein grosses Erlebniss und Freude fur die Einwohner der besuchten Dorfe.



Drittes Treffen von EU Projekt Grundtvig "Tell me about your Commitment"

Am 12 Februar 2011 hat stattgefunden eine II video Konferenz zwischen der Berliner Gruppe des Projektes und polnischer Gruppe der Universitat des Dritten Lebensalters in Slupsk. Thema der Konferenz naturlich - Freiwillige Arbeit in deutscher und polnischer Gruppe. In Berlin haben im Video - Treffen 14 personen Teil genommen, in Slupsk 8 Personen.
Polnische Teilnehmer

Berendt Jerzy
Czupajło Nelly
Kurowska Hanna
Orłowkska Stanisława
Ratajska Krystyna
Siek Janina
Wyrwa Urszula
Ziemiec Bożena

Unseres Video - Treffen hat stattgefunden im Burger Inicjative Zentrum in Slupsk.

Fuhrende der Presentation: Nelly Czupajlo und Jerzy Berent.
Unsere Freiwillig Arbeitende haben eine Beschreibung Ihrer Tatigkeiten vorgestellt und Nelly ubersetzte gleichzeitig in Deutsch um der Deutschen Gruppe gutes Verstandniss zu ermoglichen.

1 Aussage - Janina Siek - arbeitet in Machowino /Dorf in der Nahe Slupsk/ mit behinderter Jugend im Haus der Sozialen Hilfe und in Slupsk in einer Werkstatt der Beschaftigungs- therapie auch mit behinderter Jugend. Sie koordiniert die Arbeit anderer Volontare. Janina hat kurtz erzahlt uber Ihre Arbeit mit Behinderten. Freiwillige Arbeit ist Ihre Passion. Das Zusammensein mit der Jugend szaft Ihr viel Freude aber lernt auch demutig zu sein. Sie lehrt Handarbeiten, macht lange Spaziergange an der Baltiksee mit den jungen Leuten, Grillen mit Musik usw. Kurz gesagt: "Sie offnen mein Herz".

2 Aussage - Wabia Danuta - ganz zufallig fing Sie die Arbeit im Volontar an und bis jetzt ist Sie in den selben Platzen wo Janina, hat die behinderte Jugend sehr lieb gewonnen und arbeitet gern fur Sie. Macht zusammen verschiedene Handarbeiten wie Strickerei, Scherenschnitte, Stickerei. Lehrt Tanzen und verschiedene Spiele.

3 Aussage - Krystyna Ratajska - unsere Fotografin - im Volontarzentrum arbeitet Sie mit Kindern die Sie lehrt wie man Fotos machen soll. In verschiedenen Feiern nimmt Sie Teil, fotografiert um alles zu dokumentieren.

4 Aussage - Stanislawa Orlowska - freiwillig Arbeitende im Volontarzentrum mit Jugend und Kindern auch in Schulengemeinschaftsraumen. Hilft im Lernen und anderen Tatigkeiten die die Kinder bewaltigen mussen. Stanislawa lehrt auch behinderte Kinder verschiedene Hausarbeiten um den Eltern zu helfen zB: Tischdecken usw. Sie organisiert auch fur arme und einsame Leute verschiedene Feier wie zB. Heiligabend.

Wahrend dem Video-Treffen haben wir den deutschen Freunden gezeigt viele Fotos die unsere freiwillige Arbeit presentieren.

Von Deutscher Seite in Berlin waren unsere Freunde die mit uns im Projekt Teil nehmen. Deutscher Freiwilligarbeitender Philip Sonntag hat uns erzahlt uber seine Arbeit im Volontar. Philip bearbeitet Drehbuch fur Theater Stucke und vorbereitet Amatoren die freiwillig in Theater Stucken spielen.

Usere Berliner Partner haben sich interessiert mit unserer Tatigkeit im Ramen Theater. Wir planen Presentation eines Theaterstuckes mit deutschen Texten in Berlin fur unsere Freunde im Projekt "Tell me about your Commitment".

Eine andere Berlinerin Isa Holme schreibt Erinnerungen in einer Quartalschrift. Sie mochte auch gerne eine Erinnerung von unserer Universitat in die Quartalschrift eintragen. Unserer Meinung war das sehr interessantes Treffen mit Moglichkeit weiterem Austausch zwischen unseren Gruppen.

Erstes Treffen im Internett mit unserem Partner in Berlin

Am 11 Dezember 2010 fuhrten wir eine Video Konferenz zwischen derBerliner Gruppe im Volontarischen Zentrum und Volontaren der SlupskiUniversitat des III Lebensalters. In Berlin haben 17 Personen in der Video Konferenz Teil genommen,in Slupsk 8 Personen.

Bączkiewicz Irena
Berendt Jerzy
Czupajło Nelly
Majerowicz Renata
Orłowkska Stanisława
Ratajska Krystyna
Sztainke Eleonora
Wyrwa Urszula

Das Treffen konnte man beschauen und horen im Programm Skype. Wir haben uns miteinander kennengelernt und kurz besprochen was wir im Ramen des Programmes Grundtvig wirken wollen.


Von deutscher Seite hat man vorgestellt volgende Tatigkeiten:Arbeit mit Kindern, Jugend und mit alteren Personen auch mit Imigranten. Die Slupsker haben Ihre Tatigkeit im Ramen Volontaritat fur Senioren relationiert und auch im Thema Adaptation in neuen Lebensverhaltnissen als Senioren.

Die Unterhaltung wahrend dem Treffen fuhrte man vor allem in deutscher Sprache aber auch in englischer, italienischer und naturlich in polnischer Sprache weil in der berliner Gruppe Frauen waren die von Polen stammen.

Wahrend dem Treffen haben wir eine Moglichkeit der Presentation eines Theaterstuckes oder anderer Presentation besprochen. Eine Teilnahme im Programm Grundtvig und finanzielle Unterstutzung hat uns das Treffen im Internett ermoglicht.

Unsere Bekanntschaft der deutschen und englischen Sprache ermoglichte gute und unmittelbare Verbindung zwischen unseren Gruppen. Beide Gruppen /Deutsche und Polnische/ haben festgestellt dass das gemeinsame Treffen sehr nutzbar war, ermoglichte eine Naherung zwischen unseren Gruppen und Austausch der Erfahrungen.

Das wollen wir fortsetzen.

Treffen in Barcelona

Treffen in Barcelona der Teilnehmer eines Propjektes: "Tell Me About Your Commitment" Programm Grundtvig

27 - 29 November 2010- Treffen in der Barceloner Stiftung Socjaler Entwicklung Salvat Papaseil str. 1 (www.sciint.org).

Teilnehmer des Treffen:

Gabriela Kórting - Ulm
Paula Schweinberger - Ulm
Lynda Scott - Glasgow
Melanie Trechard - Glasgow
Monika Reif - Wiedeń
Magdalena Braumuller - Wiedeń
Viktorja Drnoysek - Ljubljana
Karmen Golob - Ljubljana
Herbert Spindler - Berlin
Claudio Cassetti - Berlin
Giani Orsini - Barcelona
Jerzy Berendt - Słupsk

Wahrend drei Sitzungen die vom Morgen bis zum spaten Nachmittag dauerten hat man ein Termin und Sachplan aller teilnehmenden Organisationen bearbeitet.
Es werden gemeinsame Treffen organisiert mit Volontaren die fur Kinder, Jugend altere Leute, Familien der Imigranten und Familien die socjale Hilfe brauchen arbeiten. Das wird im Ramen Kultur, Sport, socjale Betreungsprobleme auch Kunst - gewerbe und Anderem realisiert.

Projekt "Tell Me About Your Commitment. Hauptziel des Projektes ist eine Naherung aller Volontare, Austausch der Erfahrungen aller Mitglieder des Projektes. Wichtig ist Starkung der Motivation zur Kontinuation einer weiteren socjalen Arbeit.
Naturlich wichtig ist auch Verstandigung in deutscher, englischer und spanischer Sprache.
Alle diese Institutionen - Volontare werden miteinander eine Zusammen-arbeit leisten im Projekt "Tell Me About Your Commitment" Hauptziel der Unternehmung ist Austausch der Erfahrung, Wissenschaft und Volontarer Tatigkeit.
Besonders geht es um Arbeit fur gesellschaftliche Integration und besseres Leben im III Lebensalters.

Programm Grundtvig


Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben

Eins von vielen Europeischen Programmen die einen Austausch der Wissenschaft zwischen jungen Leuten und Alteren ermoglicht.
Der Name des Programmes stammt vom Namen eines denischen Schriftstellers und Geistlichen Nicol Frederic Severin Grundtvig (1783 - 1872). Jeder Mensch muss ein Zugang zur Ausbildung haben.
Die Grundtvig Programme sind vielfaltig aber immer in der Richtung Kulturaustausch, Bildung in Landen der Europ. Union. Im Programm dessen Anfang im November 2010 war starten:

Ostereich - Berufsausbildung Zentrum
Deutschland - Volontaristisches Zentrum
Deutschland - Volontaristisches Zentrum
Slovenien - Berufsausbildungszentrum in Lubljana
England - Universitat des III Lebensalters
Polen - Slupski Universitat des III Lebensalters

Alle diese Institutionen werden miteinander eine Zusammenarbeit leisten im Projekt "Tell Me About Your Commitment" Hauptziel der Unternehmung ist Austausch der Erfahrung, Wissenschaft und volontarer Tatigkeit. Besonders geht es um Arbeit fur geselschaftliche Integration und besseres Leben im III Lebensalter.